Hauptmenu

Unterwasser-Radrennen mit gleich drei Weltrekordversuchen


Die Tauchbranche liebt verrückte Weltrekordversuche. Gleich drei Guinness-Weltrekorde sollen Anfang September bei einem Unterwasser-Radrennen aufgestellt werden. Eine verrückte, aber auch sinnvolle Idee, denn der Erlös geht an einen guten Zweck.


Lesetipp: Wir haben schon mehrmals über Weltrekorde und die Menschen dahinter berichtet.


Wir lieben verrückte Weltrekordversuche unter Wasser, und wenn damit noch ein guter Zweck unterstützt wird, erst recht. Das Unterwasser-Radrennen klingt nach Spaß für Taucher und Zuschauer, stellt die Teilnehmer vor ganz neue Herausforderungen und unterstützt den Veranstaltungsort, das Bibert Bad Zirndorf. Am Bad sind zum Erhalt des Gebäudes dringend Bauarbeiten nötig, die mit dem Erlös aus dem Unterwasser-Radrennen unterstützt werden sollen.

Diese drei Guinness-Weltrekorde sollen aufgestellt werden:

1. Fastest cycling under water

Ziel ist es, auf einer 50-Meter-Bahn mit voller Geräte-Tauchausrüstung radelnd die aktuelle Weltrekordzeit von 1:19 Minuten zu brechen.

2. Most people cycling under water

Auch hier gibt es bereits einen Rekord: 2006 haben in England 27 Taucher an einem ähnlichen Event teilgenommen. Diese Zahl soll deutlich überschritten werden. Die Veranstalter des Radrennens in Zirndorf rechnen mit mindestens 50 Teilnehmern – und hoffen auf über 100.

3. Longest distance cycling under water with one 0,5l tank

Dieser Rekord wird hier zum ersten Mal aufgestellt und stellt die Taucher vor besondere Herausforderungen. Um möglichst wenig Atemluft zu verbrauchen und trotzdem möglichst viel Strecke zu schaffen, müssen die Teilnehmer ihren individuell effektivsten Rhythmus finden.

Weitere Infos

Das Unterwasser-Radrennen wird veranstaltet von der Tauchschule A-Dive.de.

Termin: Wochenende des 7. und 8. Septembers 2013

Veranstaltungsort: Bibert Bad Zirndorf nahe Nürnberg

Teilnehmen können alle Taucher mit Brevet und gültiger Tauchtauglichkeit. Das Startgeld beträgt 29 Euro, darin sind die komplette Ausrüstung inklusive Rad, T-Shirt und Urkunde. Für die besten zehn Teilnehmer gibt’s Sachpreise zu gewinnen. Der Samstag endet nach dem Turnier mit einer Freibad- und Grill-Party.

Auf der Facebook-Seite des Unterwasser-Radrennens, die gleichzeitig die offizielle Website ist, gibt es viele weitere Infos zu den Teilnahmebedingungen, dem Programmder Anmeldung und den Trainingsterminen.